PROGRAMM UND VERANSTALTUNGEN 2015


XVII. Internationaler Straelener Orgelherbst

Mittlerweile eine feste Institution: Schon zum 17. Mal kommen hochkarätige Künstler nach Straelen, um in St. Peter und Paul zu konzertieren.
Abendkasse: Eintritt je Konzert: 10 EUR, Mitglieder 7 EUR
3 Konzerte: 20 EUR, Mitglieder: 14 EUR
 

Sonntag, 27.09.2015, 19.30 Uhr: Kalevi Kiviniemi aus Finnland

Kalevi Kiviniemi
Foto: Jani Mahkonen

In diesem Jahr eröffnet der internationale Konzertorganist Kalevi Kiviniemi die Konzertreihe. Er gastiert schon zum 3. Mal in Straelen, allerdings spielt er zum ersten Mal am neuen Mobilen Spieltisch, der das Konzert im Kirchenraum für die Besucher nicht nur hörbar sondern auch sichtbar macht. Von Kiviniemi wissen wir, er ist immer für eine spontane Improvisation gut! Wir erwarten ein Feuerwerk guter Musik!



Mittwoch, 30.09.2015, 19.30 Uhr: Stefan Kagl aus Herford

Stefan Kagl
Stefan Kagl
Foto: J. Skodell

Stefan Kagl, der Münsterorganist aus Herford spielt u.a. Mussorskis "Bilder einer Ausstellung" in einer eigenen Bearbeitung aber auch Modernes wie eine Improvisation zu "Don't Worry, be Happy"! Kagl ist außerdem Dozent für künstlerisches Orgelspiel und Improvisation an der Hochschule für Kirchenmusik Herford. Regelmäßig legt er Rundfunk- und CD-Einspielungen sowie Veröffentlichungen in Fachzeitschriften vor.



Sonntag, 04.10.2015, 19.30 Uhr: Giampaolo di Rosa, Rom

Giampaolo di Rosa

Konzertorganist Giampaolo di Rosa bildet den guten Abschluss der Konzertreihe. Der jüngste der Runde (Jahrgang 1972) bringt als Organist in Rom und in Leon Südländisches Flair an den Niederrhein.

In eigenen Bearbeitungen bringt er Klassiker von Mozart und Beethoven, und hat auch eine eigene Komposition im Programm.

Musikalische Raritäten

Konzert für Cello und Flügel
mit Wolfgang Haenisch und Otto Krämer
Sonntag, 30. August 2015, 19.00 Uhr
Gemeindehaus St. Peter und Paul

Seit einigen Jahren treten Wolfgang Haenisch und Otto M. Krämer im Gemeindehaus gemeinsam auf und die Konzerte waren sehr beliebt.
Die Künstler verzichten - wie immer - auf eine Gage, sämtliche Einnahmen des Konzertes gehen zu Gunsten der weiteren Finanzierung der nächsten Konzerte in der Pfarrkirche St.Peter und Paul Straelen.

Auf dem durchaus ungewöhnlichen Programm des Abends stehen dieses Mal Werke von Willem de Fesch, Max Reger, Alexander Glasunow, Petr Tschaikovsky, Franz Schubert und Sergei Rachmanninoff.
Wolfgang Haenisch, geb. in Dessau, studierte Violoncello an der Hochschule für Musik in Berlin. Von 1965 - 1970 war er Solocellist im Theater des Westens in Berlin, ab 1970 war er Vorspieler bei den Berliner Symphonikern. 1990 wurde er zum stellvertretenden Geschäftsführer der Deutschen Orchestervereinigung berufen. Er betreibt sehr intensiv die Pflege der Kammermusik.
Als Duo sind er und Otto M. Krämer, der seit 1993 Kantor in Straelen ist, schon sehr oft erfolgreich in NRW aufgetreten. Es empfiehlt sich, frühzeitig zu kommen, um sich einen der auf max. 70 Personen begrenzten Plätze zu sichern!

Die Konzertreihe wird freundlich unterstützt von der Firma bofrost* in Straelen.
Eintritt an der Abendkasse 10 Euro, Fördergesellschaftsmitglieder 7 Euro.

(zurück nach oben)

Brass meets Organ - again!
Trompete und Orgel

Sonntag, 17.05.2015, 19.00 Uhr
Mark Kielmann, Trompete (Wesel)
& Otto Maria Krämer, Orgel


Und zum 2ten Male! Das Duo Kielmann & Krämer spielt bekannte Werke neu arrangiert - und improvisiert. Beide Künstler kennen sich seit Jahrzehnten - jetzt treffen sie sich musikalisch wieder - hier in Straelen. Erleben Sie völlig neue Sounds!

Abendkasse: 10 EUR, Mitglieder: 7 EUR

(zurück nach oben)

V. Feierliches Dreikönigskonzert mit Händel und Bach

Sonntag, 11. Januar 2015, 19.00 Uhr

Georg Friedrich Händel, Weihnachtsteil des "Messias"
Johan Sebastian Bach, VI. Kantate aus dem Weihnachtsoratorium

Konzertchor des Chorprojektes Straelen
Sheva Tehoval, Brüssel (Sopran)
Marion Thienel, Essen (Alt)
Fabian Strotmann, Essen (Tenor)
Peter Rembold, Köln (Bass-Bariton)
Orchester mit Mitgliedern der Duisburger Philharmoniker
Musikalische Leitung: Otto Maria Krämer

Kartenvorverkauf bei Schreibwaren Op de Hipt, Straelen, Bücher Keuck, Geldern sowie den Chormitgliedern.
Preis: Abendkasse 18 EUR (Mitglieder 15 EUR),
Vorverkauf 15 EUR (Mitglieder 10 EUR)

Sheva Tehoval
Sopranistin Sheva
Tehoval aus Brüssel
 

Marion Thienel
Mezzo-Sopran Marion
Thienel aus Essen

"The Messiah - Der Messias" von G. F. Händel gehört zu den beliebtesten und meistgespielten Oratorien. Mit einer Aufführungsdauer von weit über zwei Stunden stellt es als Ganzes an Ausführende und Zuhörer enorme Anforderungen. Der "Librettist" Charles Jennens verfolgte mit den ausgewählten Texten aus der Heiligen Schrift den Plan, die gesamte christliche Heilsgeschichte in eine schlüssige Folge zubringen.
Die Aufführung in Straelen beschränkt sich dem Kirchenjahr gemäß dieses Mal auf den Weihnachtsteil und ergänzt diesen durch die letzte Kantate aus dem Weihnachtoratorium von Händels Zeitgenossen Johann Seb. Bach, der sogar im gleichen Jahr wie Händel geboren wurde!
Wie sehr die Musik des "Messias" auf den englischen Text komponiert ist, wird erst beim Musizieren in der Originalsprache bewusst. Freuen Sie sich mit uns über großartige Sakralmusik im unvergleichlichen Raum der herrlichen Pfarrkirche in Straelen.


Es musizieren neben dem Konzertchor des Chorprojektes Straelen auch noch die international gefeierte junge Sopranistin Sheva Tehoval aus Brüssel, Marion Thienel vom Opernchor des Aalto-Theaters in Essen, Tenor Fabian Strotmann aus Essen (Sänger im NDR-Chor und im Vokalensemble des SWR), Peter Rembold (Köln), Bass-Bariton - der bei uns in Straelen schon mehrfach begeisterte - und im großbesetzten Orchester die Mitglieder der Duisburger Philharmoniker. Die musikalische Leitung hat Otto Maria Krämer.

(zurück nach oben)