A C H T U N G - Wichtige Änderung für die ChorProjekt-Probe am 05.10.2017


Die für den 05.10.2017 geplante Probe fällt aus.

Die nächste reguläre Probe findet gemäß Probenplan am 12.10.2017 statt.

 

(weiter zum aktuellen Probenplan…)

Rheinische Post vom 26. September 2017

Grandioser Auftakt des Orgelherbstes

VON UDO SPELLEKEN

STRAELEN Martin Baker, musikalischer Leiter der Westminster Cathedral in London, zeigte sein Können.

Martin Baker; FOTO: Gerhard Seybert
Organist Martin Baker am mobilen Spieltisch
RP-Foto: Gerhard Seybert

Zum 19. Internationalen Orgelherbst begrüßte Kantor und Organist Otto M. Krämer am Wahlsonntag den aus Manchester stammenden Organisten Martin Baker, der seit 2000 musikalischer Leiter der Westminster Cathedral in London ist. Zu den zahlreichen Zuhörern gewandt meinte Krämer: "Sie haben heute richtig gewählt," und versprach einen attraktiven und musikalisch auserlesenen Orgelherbst.

weiterlesen...

Das ChorProjekt 2017 startet

Die Fördergesellschaft St. Peter und Paul Straelen lädt herzlich ein, beim nächsten Chorprojekt 2017 in Straelen wieder mitzumachen!  Diesmal steht das "Requiem" von Franz von Suppé (Missa pro defunctis) auf dem Programm.

Die Aufführung dieses imposanten, allerdings noch unbekannten Werkes in Straelen ist am Sonntag, den 26.11.2017 (19.00 Uhr).
Am Samstag, 25.11.2017 findet die Generalprobe ab ca. 12:30 Uhr statt (vorher Orchesterprobe).

weiterlesen...

Rheinische Post vom 21. März 2017

Improvisation erweckt "Galiläer"-Stummfilm

VON CHRISTOPH KELLERBACH

STRAELEN Der deutsche Passionsfilm wurde in St. Peter und Paul vorgeführt. Die Musikuntermalung wurde vor Ort improvisiert und sorgte für ein faszinierendes Erlebnis, das es in dieser Art nur sehr selten gibt.

Leider hatten sich nur wenige Neugierige am Samstagabend in Straelens Pfarrkirche versammelt. Denn ab 21 Uhr lief etwas ganz Besonderes, das ein viel größeres Publikum verdient hätte. Die "Night Passion", eine Veranstaltung der "Fördergesellschaft St. Peter und Paul", zeigte den Stummfilm "Der Galiläer". Der deutsche Klassiker wurde auf eine extra aufgestellte Leinwand projiziert. Und das gut 45-minütige Werk von Dimitri Buchowetzki wäre selbst schon ein Erlebnis gewesen, doch für den Essener Domorganisten Sebastian Küchler-Blessing und Kantor Otto Maria Krämer war der Stummfilm nur der Ausgangspunkt.

weiterlesen...
(zurück nach oben)